Start Über die Gesellschaft

Über die Gesellschaft

Die Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft ist seit ihrer Gründung im Jahr 1955 eine internationale Vereinigung, die Händel-Enthusiasten und Händelforscher aus der ganzen Welt zusammenführt; sie hat ihren Sitz in Händels Geburtsstadt Halle.

Satzungsgemäß ist sie Herausgeber der Hallischen Händel-Ausgabe, der neuen, wissenschaftlich-kritischen Gesamtausgabe der Werke Händels, die seit Jahren verlässliche Notentexte für Händel-Aufführungen in aller Welt und Grundlagen für die Erforschung der Werke des großen Komponisten zur Verfügung stellt. Über individuelle Bandpatenschaften besteht die Möglichkeit, in den Bänden der Hallischen Händel-Ausgabe als Förderer eigens genannt zu werden.

Die Ergebnisse der jährlich veranstalteten internationalen Händel-Konferenzen in Halle werden zusammen mit bibliographischen Übersichten zu Händels Leben und Werk und Rezensionen wichtiger Neuerscheinungen im Händel-Jahrbuch publiziert, das jeweils zu den Händel-Festspielen erscheint.

Tragend für die Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft ist ihre traditionell enge Bindung an die Stadt Halle (Saale), die Stiftung Händel-Haus und die Händel-Festspiele, die uns jedes Jahr von Neuem mit den Händel-Freunden aus aller Welt vereinen.